Supermotov2 02
Supermotov2 03

Supermoto v2

Die Idee
L’idea

Bereits 1996 entstanden die ersten Visionen für den Bau eines eigenständigen Motorrades mit Schweizer Prädikat, das Leichtigkeit mit maximaler Leistung verbindet. Diese Vision wurde dank eines hochkarätigen Teams in den letzten Jahren fortwährend zur Realität.

“Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat”, Mark Twain

Già nel 1996 sorsero le prime visioni per la costruzione di una motociletta autonoma con preticato svizzero che avrebbe unito la leggerezza e la massima potenza. Negli ultimi anni questa visione è divenuta sempre più realtà grazie a un team di straordinaria qualità.

„Un uomo con una nuova idea risulta folle, finché non la realizza“, Mark Twain

Das Design
Il design

Das Design der Supermoto v2 sucht in der Motorradwelt Seinesgleichen. Die Ästhetik wirbt direkt für die primären Eigenschaften wie Leichtigkeit und Kompaktheit der Technik. Die amorphe Formensprache resultiert aus der Thematik der “Stromlinienform” und ist bewusst zeitlos gestaltet. Sie ruft beim Betrachter freie Assoziationen zu ergonomisch geformten Körperteilen hervor, die beim Aufsitzen des Fahrers in eine optische Einheit übergehen. Wohlgeformte Kurven, die auch auf dem Laufsteg der modebewussten Gesellschaft eine gute Figur abgeben.

Il design della Supermoto v2 cerca i suoi pari nel mondo del motococlismo. L’estetica pubblicizza in primis le qualità della leggerezza e della compattezza della tecnica.
L’amorfo linguaggio delle forme risulta dalla tecnica dell’ aerodinamica ed è creato consapevolmente intramontabile. Esso richiama nell’osservatore l’associazione con le parti del corpo modellati ergonomicamente che oltrepassano in una uniformità compatta con il conduttore. Le curve benformate che sulla passarella della società modaiola fanno bella figura.

Weitere Infos auf www.duss.ch

Ulteriori informazioni su www.duss.ch

» x «
Youtube